sportamstrand

Eine Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Anja und Bianca Dobler, war der festliche Beginn der diesjährigen Kinderweihnachtsfeier unter dem Motto „Wir sind Helden“ in der weihnachtlich dekorierten Gemeindehalle Neckargröningen.

Zu Beginn begrüßten die Vorsitzenden die zahlreich erschienen Kinder mit ihre Eltern, Freunden und Verwandten. Nach den einleitenden Worten der Vorsitzenden ergriffen die Kinder die Initiative und führten unter der Regie von Bianca Dobler durch das Programm.

Mit besinnlichen Gedichten moderierten sie die verschiedenen Beiträge an.

Den Showblock läutete die Gruppe Eltern Kind  mit “Die Unglaublichen“ unter der Leitung von Mario Marsic, Julia Klande und Sandra Biesinger ein.

Mit „Ich - einfach unverbesserlich” präsentierten unsere Mini Hopser, was sie mit Bianca Dobler und Fabian Lippke einstudiert hatten, bevor dann die Hula-Hoop Girls unter der Leitung von Bianca Dobler mit ”So am I“ die Hula-Reifen kreisen ließen.

Traditionell wurden im Rahmen der Feier unsere jungen und erfolgreichen SportlerInnen mit dem Wettkampfabzeichen des WLSB ausgezeichnet. In diesem Jahr waren dies die Kinder Len Willett, Lori Hillebrand, Lara Markowitch, Sophia Laumann und Ida Latti (alle Gold). Silber erhielten Alessandro Buccino, Len Hinderer, Levi Wecker, Giuliano Buccino, Noe Hinderer, Louis Ndalis, Slina Walter, Zoe Schumm,  Dilara Cenk, Samira Haak, und Bronze ging an Miguel Braun-Diaz, Marius Wöppel,  Sam Kochendörfer und Lisa Walter.

Die StreetDance-Gruppen „Dance monkeys" und „NG's Dance United“ unter der Leitung von Loredana Palano zeigten nach den Ehrungen gekonnt was sie alles können.

In der dann folgenden Pause hatten die Losverkäufer alle Hände voll zu tun. Ein wahrer Sturm brach über sie herein, denn jedes Los war natürlich ein Gewinn und die Kinder haben ihre Preise mit strahlenden Augen entgegen genommen.

Mit einem Gedicht eröffneten die Mädchen 2 den zweiten Teil des Nachmittags die neue Gruppe der Powerboys dem Titel „Helden mit Power“ alle Ehre machten. Die Mädchen 1 mit „Krieger des Lichts” und die Mädchen 2 mit „Hüpfende Helden“ beendeten den Showblock.

Noch vor der Bescherung durch den Nikolaus bedankten sich die Vorsitzenden bei den Übungsleiterinnen und Übungsleitern: Mario Marsic, Julia Klande, Sandra Biesinger, Anja Dobler, Bianca Dobler, Ute Dobler, Fabian Lippke, Eva Luzzi sowie Loredana Palano und für die Technik heute Benjamin Klinger.

Anschließend läuteten alle Kinder mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ den Besuch des Nikolaus ein. Für alle Kinder hatte er Geschenke dabei. Als Dank erhielt der liebe Nikolaus vorgetragene Gedichte. Zum guten Schluss dankten die Vorsitzenden den Besuchern, Sponsoren, Gönnern und Helfern ohne deren Hilfe solche Feste nicht machbar wären. Die Kinder- und Jugendsportabteilung des TSV macht nun Winterpause bis einschließlich  06. Januar 2020. Ab dem 07. Januar 2020 finden die Übungsstunden wieder zu den bekannten Zeiten statt.


PC150412Quelle: TSVQuelle: TSVQuelle: TSV

am 15.Januar 2020 im Gastraum der Gemeindehalle Neckargröningen, Beginn: 20 Uhr

Tagesordnung

1.  Begrüßung

2.  Festlegung der Anwesenheits- und Stimmliste

3.  Bericht der Abteilungsleitung

4.  Bericht der Kassiererin

5.  Bericht der Trainer ( Jugend / Erwachsene )

6.  Vorstellung Eurer Ideen : Arbeitsentlastung der Trainer,

      Trainingsablauf ( Jugend,Schnupperer,Kurse und Training )

7.  Wahlen

      a.  Ein(e)Abteilungsleiter(in)Stellvertreter(in) für 2 Jahre

      b.  Ein(e)Kassierer(in)                                    für 2 Jahre

8.  Jahresrückblick 2019

9.  Termine 2020

10.Sonstiges

Auf ein vollzähliges Erscheinen freuen sich

Susan und Hartmut

Der TSV lädt alle Kinder, Eltern, Großeltern, Tanten, Onkels und Freunde zu der diesjährigen Kinderweihnachtsfeier

am 15. Dezember 2019 herzlich in die Gemeindehalle Neckargröningen ein.


Saalöffnung ist um 14:30 Uhr, der Beginn um 15:00 Uhr.

Das Motto lautet in diesem Jahr „Wir sind Helden“.

Neben den Beiträgen der Kinder aller Gruppen gibt es wieder eine Kindertombola. Hier gewinnt natürlich jedes Los. Außerdem hat der Nikolaus sein Kommen zugesagt und für jedes Kind ein Geschenk dabei.

Die guten Geister der TSV verwöhnen wieder mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen.

Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei, für Erwachsene beträgt der Eintritt € 4,00.

Der Vorverkauf für den Theaterabend in der Gemeindehalle Neckargröningen mit dem  Schwank „Crazy Days im Altenheim*“, startet am 16. Dezember 2019. Karten gibt es dann bei allen Filialen der Volksbank Remseck eG und bei der Firma Elektro Ziegler, Wasenstr. 26, 71686 Remseck oder unter www.tsv-neckagroeningen.de.

Für das leibliche Wohl ist in bewährter Weise gesorgt, u. a. gibt es Schnitzel mit Kartoffelsalat. Nach dem Theaterstück legt der DJ und Sänger „The Pianoman“ eine heiße Scheibe auf, oder die Gäste vergnügen sich an der gut sortierten TSV-Bar.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Mitglieder der Volksbank Remseck eG zahlen 8 Euro und an der Abendkasse kostet die Karte 12 Euro. Die Halle öffnet um 18:30 Uhr, die Aufführung beginnt um 20:00 Uhr.

Zum Stück:

Im Altenheim Sonnenberg herrscht Tag für Tag derselbe Trott; Zeit und Langeweile ohne Ende. Als ein Neuer, nämlich Peter Berger (Ralf Schoch-John) gebracht wird. Der sitzt im Rollstuhl und ist schwerhörig. Keiner hat eigentlich Lust, sich mit ihm abzugeben. Die resolute Pflegefachfrau Elsa Grottenmeier (Elke Böhringer) befiehlt den Bewohnern, ihn zu integrieren, was dem barschen Josef Hofmeister (Gerhard Leitenberger) und dessen Ehefrau Lieschen (Dunja Leitenberger) gar nicht gefällt. Die belesene Hobbygärtnerin Mathilda von der Flüh (Annemarie Flöß) ist die Einzige, die sich mit ihm abgibt, so dass der ängstliche Franz Fuchs (Peter Hengerer) bald eifersüchtig wird. Ansonsten ziehen sich die Tage wie immer öde dahin.

Da bringt die Heimärztin Dr. Wegener (Julia Köpke) mit ihren dubiosen Crazy-Day-Tabletten plötzlich Schwung in die Bude. Fader Alltag war gestern – jetzt beginnen die Crazy Days, und nichts ist mehr wie es war. Eigentlich sollten die Tabletten nur die Schmerzen lindern, doch diese Pillen können viel mehr! Coole Sprüche gehören nun zur Tagesordnung und die Insassen haben Power ohne Ende. Elsa ist der Verzweiflung nahe und Dr. Wegeners Nebenverdienst läuft wie geschmiert. Eigentlich gibt es hier keine Verlierer – oder doch? Denn plötzlich taucht wie aus dem Nichts ein Vertreter der Ärztekammer, Herr Dr. Karl Neumeier (Valentin Köpke) auf. Das dicke Ende kommt Knall auf Fall und alle erleben eine böse Überraschung.

Die Regie zu diesem Stück führt Patrick Leitenberger mit tatkräftiger Unterstützung von Sandra Oßwald als Souffleuse.

*Autoren: Lustspiel in zwei Akten von Karin Eichenberger und Franziska Rupf, ins schwäbische übertragen von Patrick Leitenberger

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.